Das grosse Openair Spektakel   |   EN   FR

Weltmeisterliche Helferin

Sie ist Helferin der ersten Stunde, Retterin in Not und mehrfache Weltmeistern im Drachenboot fahren. Sie bezeichnet sich als diszipliniert, kontaktfreudig und teamorientiert. Sie ist begeisterungsfähig, willensstark und stellt hohe Ansprüche an sich und das Team. Die Rede ist von Iris Huber, die seit dem ersten Basel Tattoo mit viel Herzblut und Leidenschaft im Helferteam „Sicherheit“ engagiert ist. Höchste Zeit also, um mehr von dieser vielseitigen Person zu erfahren. Im Basel Tattoo Office haben wir sie zu einem Gespräch getroffen.

Basel Tattoo (BT): Was war ausschlaggebend, dass du dich vor 11 Jahren als Helferin beim Basel Tattoo angemeldet hast?

Iris Huber (IH): Ein Bekannter hat mich mitgenommen. Ich wollte etwas für Basel machen und war von Anfang an von diesem Event begeistert. Durch meine Erfahrungen im Freiwilligenkorps bei CareLink (in einer Krise oder einer Katastrophe Betreuung von direkt oder indirekt Betroffenen) habe ich mich im Team Sicherheit gemeldet. Dort kann ich mich aktiv einbringen und mithelfen, dass das Basel Tattoo reibungslos über die Bühne geht.

BT: Was beeindruckt dich am Basel Tattoo?

IH: Das Basel Tattoo funktioniert darum so gut, weil alle einander helfen und das Wort Teamwork gross geschrieben wird. Einzelmasken haben keinen Platz. Es braucht Menschen die anpacken und vorausdenken. Das Basel Tattoo beeindruckt durch seine Emotionen. Ich liebe zudem den Umgang mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und Nationen.

BT: Neben deiner Leidenschaft für das Basel Tattoo schlägt dein Herz für das Drachenboot fahren. Du bist mehrfache Weltmeisterin in dieser Sportart, die ihren Ursprung im asiatischen Raum hat. Was ist Drachenbootfahren genau und worin besteht für dich die Faszination für diesen Sport?

IH: Drachenboot fahren ist eine asiatische Traditionssportart, die in der Moderne ihren Platz gefunden hat. In einem Drachenboot sitzen 20 Personen (oder in kleinen Booten 10 Personen), die zusammen paddeln müssen um vorwärts zu kommen. Ein Top-Team muss höchsten Ansprüchen in Bezug auf Teamfähigkeit und Kommunikation genügen. Die Faszination besteht für mich darin, dass ich meine persönlichen Fertigkeiten anwenden, optimieren und damit eigene Kompetenz erfahrbar machen kann. „Keiner siegt und alle gewinnen“.

BT: Während einer Drachenbootfahrt auf dem Rhein hast du drei Personen in einer lebensbedrohlichen Situation aus dem Wasser gerettet. Dazu gehört viel Mut. Für deine Zivilcourage hast du, Stellvertretend für den Drachenbootclub beider Basel, die Ehrenmedaille der Christophorus Stiftung mit Urkunde erhalten. Was bedeutet dir diese Auszeichnung?

IH: Grundsätzlich bin ich froh, dass die Schwimmer gerettet werden konnten und die Aktion gut ausgegangen ist. Die Rettung kam in letzter Sekunde. Der Rhein hatte sehr viel Wasser und die Strömung war stark. Die Ehrenmedaille ist eine schöne Anerkennung für unsere Tat und zeigt einem auf, dass man der Natur gegenüber immer mit dem nötigen Respekt begegnen soll.

BT: Zurück zum Basel Tattoo. Am diesjährigen Basel Tattoo bieten du und der Drachen Boot Club Beider Basel den Mitwirkenden des Basel Tattoo, im Rahmen des Freizeitprogramms, eine erste Lektion im Drachenbootfahren an. Was dürfen die Mitwirkenden erwarten?

IH: Im Vordergrund steht natürlich der Spass und die Freude gemeinsam etwas Einmaliges zu erleben. Die Teilnehmer werden die Stadt Basel aus einem völlig anderen Blickwinkel kennenlernen und sich dabei erst noch körperlich betätigen. Schweissperlen und bleibende Erinnerungen sind vorprogrammiert. Es hat Platz für 18 Personen in einem Boot und das ganze Programm dauert rund drei Stunden.

BT: Zum Schluss: auf was freust du dich persönlich am meisten und was wünschst du dir für das bevorstehende Basel Tattoo?

IH: Ich freue mich darauf, meine Helferkolleginnen und -kollegen wieder zu treffen. Ich freue mich auf unvergessliche Emotionen, auf freudige Besucher und darauf, die Mitwirkenden bei mir im Drachenboot begrüssen zu dürfen. Und ich wünsche mir ein friedliches und unfallfreies Basel Tattoo, das alle geniessen können.

BT: Besten Dank für das Gespräch und viel Freude am Basel Tattoo 2016

Drucken