Das grosse Openair Spektakel   |   EN   FR

"Perle des Hauses" oder "Vorzimmerdrache"?

Linda Atz, Assistentin des Produzenten, berichtet, was ihre Aufgaben bei der Basel Tattoo Productions GmbH sind. Dies im Rahmen der Rubrik "Basel Tattoo Mitarbeiter melden sich zu Wort".

Ich bin die Assistentin von Erik Julliard. Na bravo – denn es gibt so viel zu erzählen, dass ich gar nicht weiss, womit ich beginnen soll. Und trotzdem, kurz und knapp zusammengefasst könnte man meinen Aufgabenbereich so beschreiben: Ich mache bei uns im Büro alles, was dem Produzenten den Rücken frei hält. Das wäre es eigentlich schon.

Meine Arbeit beginnt bei den kleinen alltäglichen Aufgaben wie zum Beispiel das Koordinieren aller Termine und der Agenda, Emails beantworten oder auch diverse Telefonate führen. Dann kümmere ich mich aber auch um Eriks Reisen und Auslandaufenthalte, um die Dossierablage oder um alle Korrespondenzen, welche Erik direkt betreffen. Während dem Jahr kann man sich meine Arbeit als klassische Sekretärin vorstellen – ich bin da, wenn der Chef mich braucht und kümmere mich einfach um alle Dinge die in seinem Zeitplan keinen Platz mehr finden oder bei welchen er Unterstützung braucht.

Während dem Basel Tattoo allerdings habe ich die ehrenvolle Aufgabe, mich um die Gästeeinladungen zu kümmern – sei es direkt für das Basel Tattoo, das Basel Tattoo in Concert oder aber auch für die Basel Tattoo Parade. Das heisst ich erstelle zusammen mit Erik eine Gästeliste für jeden Event und koordiniere im Anschluss alle An- und Abmeldungen, alle Umbuchungen sowie alle Sonderwünsche. Egal ob jemand unserer Gäste eine Spezialmahlzeit wünscht oder einen Abholservice zu Hause braucht: Ich versuche unseren Partner, Sponsoren und Gästen einen genussvollen und stressfreien Abend bei uns zu ermöglichen. Meine tägliche Arbeit im Büro ist abwechslungsreich und spannend, da ich mit vielen tollen Menschen kommunizieren und arbeiten darf. Es erwarten mich täglich wechselnde Aufgaben, es bleibt also jeden Tag aufs Neue interessant.

Meine Arbeit macht mir nicht nur grossen Spass, sondern das Basel Tattoo ist für mich eine Herzensangelegenheit. Es erfüllt mich mit unglaublichem Stolz, dass ich Teil dieses grossartigen Projekts sein darf. Ich arbeite in einem Team, welches vom gleichen Motor angetrieben wird: Die Leidenschaft für einen Event, der Freude macht, Menschen miteinander verbindet und berührt. Ich empfinde es als grosses Glück, dass ich jeden Tag mit und in diesem tollen Team arbeiten darf. Bei den Mitarbeitenden bin ich als „Perle des Hauses“ oder aber als „Vorzimmer-Drache“ bekannt - für wen ich welchen Titel trage sei nun einfach mal so frei dahingestellt…

Erst letzte Woche hat jemand zu mir gesagt: „Es ist unglaublich, Du freust Dich auf diesen Event als wärst Du das erste Mal mit dabei!“ Und ja, es stimmt. Ich freue mich trotz Stress, viel Arbeit und wenig Schlaf so sehr auf das Basel Tattoo, dass ich gar nicht weiss, wie ich es beschreiben soll. Wenn dann alle Gäste und das ganze Publikum auf ihren Plätzen sitzen, das Licht ausgeht und die ersten Töne erklingen, dann merke ich, dass sich jede Arbeitsminute gelohnt hat und ich mein Herzblut am richtigen Ort investiere.

Ich freue mich jetzt erst einmal auf ein tolles Tattoo und nominiere für den nächsten Newsletter im August Yvette Thüring, unsere Business Managerin.

Drucken