Das grosse Openair Spektakel   |   EN   FR

Ihr Mut wurde belohnt!

10. Jahre Swiss Highlanders.

Die Swiss Highlanders feiern in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Und sie tun dies am Basel Tattoo. Ihre Gründungsgeschichte ist mutig, ihr Werdegang erstaunlich.

Mutig darum, weil sie im Jahr 2008 die Verantwortlichen des Royal Edinburgh Military Tattoo angefragt haben, ob sie für eine Teilnahme musikalisch gut genug wären, vor allem aber behauptet haben, sie seien 25 Piper. In Tat und Wahrheit waren sie aber erst fünf Dudelsackspieler. Ihr Mut wurde belohnt. Sie bekamen eine Zusage aus Schottland. Innert kürzester Zeit wurde eine 25-köpfige Truppe zusammengestellt und 2009 nahmen sie zum ersten Mal am Basel Tattoo teil. 2010 folgte dann der Auftritt in Edinburgh. Sie waren die erste, nicht dem Commonwealth angehörige Pipe Band, die am Royal Edinburgh Military Tattoo auftreten durfte. Es war ein erster Höhepunkt in ihrer damals noch jungen Vereinsgeschichte. Es folgten weitere Engagements für die Schweizer Dudelsack-Auswahl im In- und Ausland. Inzwischen besitzen die Swiss Highlanders einen eigenen, in Schottland registrierten, Tartan und führen regelmässig Übungseinheiten an der Army School of Piping and Highland Drumming in Edinburgh durch. Für das Basel Tattoo, ihrer eigentlichen Geburtsstätte wie sie selber sagen, bereiten sie sich akribisch vor. In einem Trainingslager holen sie sich, unter der Leitung von schottischen Cracks, den letzten Schliff. Als eine der neun Formationen der Massed Pipes and Drums am Basel Tattoo 2018 tragen sie viel zu den unbeschreiblichen Gänsehaut-Momenten bei. Stuart Samson, Director der Massed Pipes and Drums, hat ihnen pünktlich zum Jubiläum den Marsch ‚The Swiss Highlanders‘ gewidmet, welcher erstmals am Basel Tattoo 2018 zu hören sein wird. Auch wir gratulieren den Swiss Highlanders zu ihrem runden Geburtstag und wünschen Ihnen weiterhin eine grosse Portion Mut.

Drucken

Kommentare powered by CComment