Das grosse Openair Spektakel   |   EN   FR

Stellungnahme des Basel Tattoo zum Ja zum Kasernenumbau

Medienmitteilung zum Resultat der Abstimmung. 

Das Stimmvolk hat die Vorlage zum geplanten Kasernenumbau angenommen. Das Basel Tattoo akzeptiert diesen Entscheid selbstverständlich ohne Wenn und Aber. Durch das klare Bekenntnis der Behörden und deren konkreten Zusicherungen im Vorfeld zur Abstimmung dürfte die Durchführung des Basel Tattoo auch nach dem Umbau sichergestellt sein.

Das Basel Tattoo nimmt den Entscheid der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zur Kenntnis und akzeptiert den Volkswillen. Behörden und Regierung haben sich im Vorfeld zur Abstimmung stets zum Basel Tattoo auf dem Kasernenareal bekannt. Die Organisatoren der weltweit zweitgrössten Tattoo-Veranstaltung sind sehr erfreut über diese Tatsache. Dank der kurz vor der Abstimmung mittels Medienmitteilung des Präsidialdepartementes erfolgten Konkretisierung dieses Bekenntnisses ist das Basel Tattoo sehr zuversichtlich, die Veranstaltung auch nach Abschluss der Umbauphase weiterhin durchführen zu können. Die Zusicherungen betreffend der Nutzung aller öffentlichen Flächen im und um das Hauptgebäude, wie die Plaza, die Gänge, der Kasernenplatz, die Aula, die Fassaden- und Fensterfront auf den Kasernenplatz sowie die Unterstützung durch den Kanton, dass das Basel Tattoo bisher genutzte Räumlichkeiten anderer Nutzer zur Verfügung gestellt bekommt, sind für die zukünftige erfolgreiche Durchführung sehr hilfreich. Dazu gehört auch die Zusage, in allen Mietverträgen des Kasernen-Hauptgebäudes Bestimmungen einzuführen, damit das Basel Tattoo durch Nutzer des Hauptgebäudes nicht eingeschränkt wird. Neben den finanziellen Zugeständnissen während der Bauphase wurde dem Basel Tattoo ausserdem ein Entgegenkommen bei den Allmendgebühren in Aussicht gestellt.

Erik Julliard, Produzent des Basel Tattoo sagt: „Wir haben stets begrüsst, dass das Stimmvolk entscheiden kann und daher akzeptieren wir den Entscheid ohne Wenn und Aber. Dank dem Bekenntnis der Behörden zum Basel Tattoo und ihrer konkreten Zusagen sind wir sehr zuversichtlich, dass das Basel Tattoo weiterhin auf dem Kasernenareal stattfinden kann. Wir richten den Blick nach vorne und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Behörden und die Konkretisierung des Projekts, sodass die Zehntausenden von Besuchern auch in Zukunft in den Genuss eines hochstehenden Basel Tattoo kommen werden.“

Drucken