Basel Tattoo 2015 Jubiläumsshow

17. bis 25. Juli 2015

Das Basel Tattoo feierte den 10. Geburtstag und präsentierte im Jubiläumsjahr ein Programm mit viel Glanz, Glamour und Humor, wenn ein Musikhighlight das nächste jagte und Auftritte der weltweit besten Showbands im Zusammenspiel mit der historischen Kulisse der Kaserne Basel und einer brillanten Lichtshow für atemberaubende Augenblicke und Gänsehautfeeling sorgten.

Mit dem Basel Tattoo erlebt die Militärmusik seit 2006 eine Renaissance und bewies seitdem über 790‘000 Live-Zuschauern, «was ein Zapfenstreich noch sein kann». Es wird marschiert zu klassischen Tönen, gerockt zu Klassikern der Pop- und Rock-Musikgeschichte, schottische Hochlandklänge einer kolossalen Dudelsackformation zaubern Fernweh in die Basel Tattoo Arena – und im Auftrag «Ihrer Majestät» verleihen Bands aus Königshäusern dem Basel Tattoo jährlich königliche Eleganz. Das Basel Tattoo steht unter der Schirmherrschaft des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) und hat damit den Status als offizielles Tattoo der Schweiz.

Die Stars der Jubiläumsshow

102 Battalion REME Pipes & Drums, England

102 Battalion REME Pipes & Drums, England

In ihren Gründungstagen bestand diese Band gerade Mal aus drei Dudelsackbläsern und ebenso vielen Trommlern. Das war im Jahr 1902. Inzwischen gehört die Band zu den geschichtsträchtigsten in England, weist eine stolze Mannstärke und eine hochstehende musikalische Tradition auf.

Ailsa Craig Highland Dancers, Schottland

Ailsa Craig Highland Dancers, Schottland

Flink, elegant, sportlich und mit höchster Präzision tanzen die jungen Leute zu keltischer Musik. Dreimal war Aileen Robertson Weltmeisterin der Disziplin, bevor sie vor über dreissig Jahren ihre eigene Tanzschule gründete. Seither führt sie ihre Truppe von Erfolg zu Erfolg. Der Name der Gruppe basiert übrigens auf dem Namen einer schottischen Insel.

Band of the Royal Regiment of Scotland, Schottland

Band of the Royal Regiment of Scotland, Schottland

Die Band gehört unbestritten zu den weltbesten Vertretern des Militärmusik-Genre und ist bei praktisch allen offiziellen und zeremoniellen Anlässen, die in Schottland durchgeführt werden, mit von der Partie. Sie wurde in ihrer heutigen Form zwar erst im Jahr 2006 aus der Taufe gehoben. Bereits 1763 wurde eine Band erwähnt, die dann später den glorreichen Namen Royal Scots trug. Die Mitglieder der Band of the Royal Regiment of Scotland sind die direkten Nachfolger dieser legendären Formationen.

Basel Tattoo Chor, Schweiz

Basel Tattoo Chor, Schweiz

Seit 2010 ist der Chor aktiv. Er besteht aus begeisterten Sängerinnen und Sängern, die keinen Probenaufwand scheuen, um beim Tattoo mit ihren Stimmen perfekte Glanzlichter und starke musikalische Akzente beizusteuern. Geleitet wird der Chor von Jennifer Rudin. Die Sängerin, Pianistin, Chorleiterin und Lehrerin genoss ihre Ausbildung in Basel, München und New York.

Basel Tattoo Garde, Schweiz

Basel Tattoo Garde, Schweiz

Das Wort „Garden“ steht für besondere militärische Verbände, die als Leibwachen für berühmte Persönlichkeiten oder Objekte sowie zu Repräsentationszwecken eingesetzt werden. An diese ehrwürdige Tradition will am Basel Tattoo die Basel Tattoo Garde erinnern, wenn sie die Besucherinnen und Besucher an den Eingängen begrüsst und die Gastformationen aus aller Welt während der Vorstellung ehrt.

Basler Mittwoch-Gesellschaft, Schweiz

Basler Mittwoch-Gesellschaft, Schweiz

Für den stimmungsvollen Rahmen beim historischen Akt sorgen unter anderem die Angehörigen der Basler Mittwoch-Gesellschaft in ihren alten Uniformen.
Blue Devils International Corps, USA

Blue Devils International Corps, USA

Die Blue Devils sind 16-fache Weltmeister in der Sparte Marching Band. Zur Zeit nehmen über 450 Jugendliche an den verschiedenen Ausbildungsprogrammen teil. In Basel werden ca. 100 Musiker auftreten, die in Blasmusiker, Trommler und Colour Line (Fahnen) aufgeteilt sind und anspruchsvolle höchst präzise in atemberaubender Geschwindigkeit präsentieren.

Celtic Stars Irish Dancers, Irland

Celtic Stars Irish Dancers, Irland

Der irische Tanz stellt eine uralte keltische Mixtur dar, die jedoch immer wieder dazu imstande war, Neues zu integrieren. Die ältesten irischen Tänze gehen auf Rituale der Druiden zurück. In den letzten Jahren haben die äusserst erfolgreichen Shows Riverdance und Lord of the Dance diesen keltischen Tänzen weltweit grosse Aufmerksamkeit beschert. Neun Mitglieder der aussergewöhnlichen Tanztruppe, die am Basel Tattoo 2011 auftraten, hatten bei diesen berühmten Shows Hauptrollen.

Chloë Agnew, Irland

Chloë Agnew, Irland

Chloë Agnews erster Auftritt war mit 4 Wochen, als sie mit ihrer Mutter auf der Bühne stand. Seither hat sie ihr ganzes Leben dem Singen verschrieben. Schon als 14-jährige sang die Irin 2004 bei der Gründung der Celtic Women mit und blieb den Sängerinnen bis 2013 treu verbunden, als sie ihre Solokarriere begann. Ihre Alben verkauften sich über 8 Millionen Mal weltweit.

Drums and Pipes of the Aberdeen Universities Officers’ Training Corps, Grossbritannien

Drums and Pipes of the Aberdeen Universities Officers’ Training Corps, Grossbritannien

„Non confundar“ – lass mich nicht zuschanden kommen – heisst das Motto auf ihren Mützen. In dieser Beziehung haben die jungen Aberdeenians rein gar nichts zu befürchten. Als eines der ältesten Pipe and Drum Corps in der Tattoo-Szene weisen sie ein eindrückliches Palmarés aus: zahlreiche Verpflichtungen am Royal Edinburgh Military Tattoo, verschiedene Thron-Jubiläen der Queen.

Drums and Pipes of the Cape Town Highlanders, Südafrika

Drums and Pipes of the Cape Town Highlanders, Südafrika

Diese Formation aus Südafrika wurde im Jahr 1885 gegründet, feierte im Mai 2010 ihren 125. Geburtstag. In dieser Zeit hat die Band einen ganz eigenen Stil entwickelt, den sie selber als eine Mischung aus keltischen und afrikanischen Elementen bezeichnet. Das Fundament jedoch bilden ganz klar die Highland-Traditionen aus Schottland.

Egon Egemann

Egon Egemann

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen er als junger Violonist mit den Paldauern in den Olymp der Volksmusik aufstieg, und Geschichte ist auch sein erfolgreicher Auftritt mit dem Lied „Musik klingt in die Welt hinaus“ am Eurovision Song Contest 1990. Die keltischen Weisen hatten es Egon Egemann schon vor der ersten Begegnung mit den Startänzern von „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ angetan. Aber zwölf Jahre nach gemeinsamen Auftritten in der Show „Skydance“ kommt es nun am Basel Tattoo zu einem fulminanten Wiedersehen mit John Carey und den Celtic Stars.

Fanfara 8° Reggimento Bersaglieri, Italien

Fanfara 8° Reggimento Bersaglieri, Italien

Die Gebirgsjäger gehören zu den ältesten Infanterietruppen Italiens. Ihr auffälligstes Merkmal ist der federngeschmückte schwarze Hut. Ihr zweites Merkmal ist der schnelle Schritt. Sie legen ein doppeltes Marschtempo vor und sind daher immer wieder ein Schauspiel. Ihr Name geht auf das italienische Wort «bersaglio» – Schiessscheibe zurück und zeigt, dass sie auch als Scharfschützen ihren Dienst taten und tun.

Imps Motorcycle Display Team, Grossbritannien

Imps Motorcycle Display Team, Grossbritannien

Alles begann in den 60er Jahren als Freizeitaktivität für arme Schulkinder aus dem Londoner East End. Inzwischen zeigen die 6- bis 16-jährigen Jugendlichen Motorradakrobatik auf höchst professionellem Niveau. Von Sprüngen durchs Feuer bis zur Motorradpyramide werden sie dem Publikum eine überwältigende Show zeigen.

New Zealand Army Band, Neuseeland

New Zealand Army Band, Neuseeland

Die direkten Vorfahren der New Zealand Army Band waren die neuseeländischen Bataillonsspiele, die während des ersten Weltkriegs eingeführt wurden. In den 1970er Jahren wurden dann eine Rhythmus-Sektion und Gesangsstimmen in die Besetzung integriert. Dadurch konnte die Band ihr musikalisches Repertoire massiv erweitern. In ihrer Heimat spielen sie natürlich an allen nur denkbaren staatlichen und zeremoniellen Anlässen. Darüber hinaus sind sie aber auch an vielen Festen, sportlichen Grossanlässen sowie in Funk und Fernsehen präsent. Damit stellen sie gewissermassen die populäre Verbindung zwischen den Bürgerinnen und Bürgern Neuseelands und der Armee des Landes dar.

Nubya, Schweiz

Nubya, Schweiz

„Jetzt und heute ist die beste Zeit meines Lebens“ schreibt Nubya auf ihrer Homepage. Und zweifelsohne ist dies nicht nur als Floskel gemeint. Nein, sie ist überzeugt, dass jeder Abschnitt des Lebens, ob gut oder weniger gut, am Ende seinen Sinn hat. Diese sympathische Grundeinstellung ist sicherlich auch mit ein Grund für ihren Erfolg.
Paris Port Dover Pipe Band, Kanada

Paris Port Dover Pipe Band, Kanada

Aus der kanadischen Provinz Ontario nördlich der grossen Seen stammend, hat sich die 2000 gegründete Pipe Band bereits höchste Auszeichnungen im In- und Ausland erworben. Zweimal haben sie die nordamerikanische Papie Band Meisterschaft gewonnen und auch an den Weltmeisterschaften in Glasgow den zweiten Rang in ihrer Kategorie erreicht. 2010 spielten sie gemeinsam mit Sir Paul Mc Cartney auf seiner Kanada Tournee.

Pipes and Drums of the Royal Scots Borderers, 1st Battalion, The Royal Regiment of Scotland

Pipes and Drums of the Royal Scots Borderers, 1st Battalion, The Royal Regiment of Scotland

Das Royal Scots Regiment, heute eines der ältesten und ruhmreichsten Regimente der britischen Armee, entstand im Jahr 1633. The King’s Own Scottish Borderers wurden im Jahr 1689 gegründet. Seine Aufgabe war die Verteidigung Edinburghs. Am 1. August 2006 wurden die beiden Battalione fusioniert – und mit ihnen auch ihre Pipe and Drum Bands. Ihre Uniformen stellen heute eine Mischung der beiden Vorgängertruppen dar.

Republic of Korea Air Force Band, Korea

Republic of Korea Air Force Band, Korea

Das Warten hat sich gelohnt! Endlich kommt sie, die Air Force Band aus Seoul. Sie verbindet geschickt modernen Korean-Pop mit der traditionellen Musik, deren Wurzeln über 3000 Jahre zurückreichen.

Royal Air Force of Oman Pipes & Drums, Oman

Royal Air Force of Oman Pipes & Drums, Oman

Nach britischem Muster sind die Streitkräfte im Oman in die Bodentruppen, die Luftwaffe und die Marine unterteilt. Für den Aufbau der Luftwaffe standen die Briten Pate, indem sie ihnen zwei einmotorige Transportflugzeuge zur Verfügung stellten. Schottische Flugzeuge – da können auch Dudelsäcke und Snare Drums nicht weit weg sein! Und tatsächlich formierte sich eine Air Force Pipe Band, die mittlerweile 25 Mitglieder zählt. Vorläufiger Höhepunkt in der noch jungen Geschichte dieser Formation ist die Teilnahme an den letztjährigen World Pipe Band Championships in Glasgow.

Royal Army of Oman Pipes & Drums, Oman

Royal Army of Oman Pipes & Drums, Oman

Schon zum dritten Mal bläst diese Formation einen Hauch Orient in die Reihen der Massed Pipes and Drums am Basel Tattoo. Aber wie kamen denn überhaupt Dudelsack und Snare Drum in den wenig bekannten Wüstenstaat auf der Arabischen Halbinsel? Nach bewährtem Muster – divide et impera – machte Grossbritannien im späten 19. Jahrhundert das Sultanat Oman durch Verträge im Jahr 1891 vollständig abhängig von der englischen Krone. Die Präsenzzeit der Briten war zwar vergleichsweise kurz, aber zumindest im musikalischen Bereich nachhaltig. Im Jahr 1974 formierte sich nämlich unter dem Namen „Royal Army of Oman Pipes & Drums“ eine 25-köpfige Band, die heute die bekannteste des Landes und darum viel unterwegs ist.

Scots Guards Association Pipes & Drums (Manchester), Grossbritannien

Scots Guards Association Pipes & Drums (Manchester), Grossbritannien

Association Bands bestehen für gewöhnlich aus ehemaligen Angehörigen der Regimenter nach denen sie sich benennen. Die Scots Guards sind da keine Ausnahme. Unter ihren Mitgliedern spielen aber nicht nur ehemalige Gardesoldaten, sondern auch Ehemalige anderer schottischen Regimenter. 1959 gegründet, treten sie jährlich bei zahlreichen Gelegenheiten auf. Als erste Veteranenband überhaupt hatten sie die Ehre, 2014 am Royal Edinburgh Military Tattoo aufzutreten.

Sektion Rhone

Sektion Rhone

Wenn das kein Stoff ist für einen historischen Akt, wie er in den vergangenen zehn Jahren immer wieder Teil des Basel Tattoo-Programms war! Den musikalischen Part des historischen Akts bestreiten die Tambouren und Pfeifer der Sektion Rhône mit ihren traditionellen Ordonnanztrommeln und Natwärischpfeifen. Sie gehören zu den bekanntesten Vertretern der sogenannten Ahnenmusik und nehmen regelmässig an Wettspielen teil. Zur Erinnerung an die unzähligen Walliser Söldner, die in den napoleonischen Kriegen gekämpft haben, tragen die Musiker prächtige rotblaue Uniformen und imposante Hüte aus jener Zeit.

South Australia Police Pipes & Drums, Australien

South Australia Police Pipes & Drums, Australien

Die South Australia Pipes & Drums wurden im April 2003 für den Auftritt am Royal Edinburgh Military Tattoo von sehr erfahrenen Pipern und Drummern gegründet, die allesamt in Adelaide und Umgebung wohnhaft sind. Mit ihrer Musik unterstützen sie das Korps der South Australian Police. Das Muster ihres Schottenrocks ist ein registrierter Tartan, der die gleichen Farben wie die Flagge von Südaustralien enthält.

Swiss Army Central Band, Schweiz

Swiss Army Central Band, Schweiz

Das Repräsentationsorchester ist eines der vier grossen Orchester des Schweizer Armeespiels und ein Aushängeschild der Militärmusik auf internationalen Bühnen. Ihr musikalisches Können drückt sich in einem weiten stilistischen Horizont aus: Militärmusik, moderne Klänge, Pop Sounds, Klassik, urchige Folklore gehen nahtlos ineinander über. Das Orchester und die Tambouren des Schweizer Armeespiels legen gemeinsam Auftritte hin, die von traumhaft perfektem Zusammenspiel – und immer wieder auch von augenzwinkerndem musikalischem Humor – geprägt sind.

Swiss Highlanders, Schweiz

Swiss Highlanders, Schweiz

2008 wurde diese Band von fünf begeisterten Dudelsackspielern aus Basel und Zürich ins Leben gerufen. Die Band setzt sich jetzt aus Pipern und Drummern aus der ganzen Schweiz zusammen. Ihr Ziel war es von Anfang an, bei Tattoos und anderen Grossanlässen aufzutreten. 2010 haben sie die Schweiz vier Wochen lang am Royal Edinburgh Military Tattoo vertreten. Und zwar als erste Pipe Band, die nicht aus dem Commonwealth stammt.

Temuka Pipe Band, Neuseeland

Temuka Pipe Band, Neuseeland

Die Mitglieder der Temuka Pipe Band wohnen am anderen Ende der Welt. Temuka ist eine kleine Stadt mit etwa 4‘000 Einwohnern und liegt auf der Südinsel von Neuseeland. Die Temuka Pipe Band hat seit ihrer Gründung im Jahr 1911 erfolgreich an diversen Wettbewerben und internationalen Tattoos teilgenommen, unter anderem am Royal Edinburgh Military Tattoo und am Kremlin Tattoo in Moskau.

The Band of The Household Cavalry, Grossbritannien

The Band of The Household Cavalry, Grossbritannien

The Life Guards und The Blues and Royals – das waren die bisher separaten Teile der Household Cavalry. Auf 2014 wurden diese beiden Regimenter zusammengeschlossen und dienen der Queen nun als ein Regiment. Auch die Bands wurden zusammengelegt. Die Traditionen und der Ruf leben aber weiter, auch die erstklassige musikalische Qualität. Diese dürfen wir wiederum hautnah erleben, denn der erste Auslandsauftritt findet am Basel Tattoo 2015 statt.

Top Secret Drum Corps, Schweiz

Top Secret Drum Corps, Schweiz

Als einige ehrgeizige junge Basler Tambouren anfangs der 1990er Jahre eine Showtrommelgruppe namens Top Secret auf die Beine stellten, hätten sie wohl nie daran gedacht, dass sie den Grundstein für eine international bejubelte Formation legen. Wer die umwerfenden Auftritte der aktuellen TSDC-Formation sieht, den komplexen Trommelstil der Gruppe hört – eine Mischung aus schottischem, US-amerikanischem und Basler Material – kann leicht vergessen, welch harte, geduldige, jahrelange Aufbau- und Entwicklungsarbeit hinter diesem Phänomen steckt. Man könnte meinen, dass die Jungs Profis wären. Doch die Corpsmitglieder sind allesamt extrem engagierte Amateure, die sich in ihrer Freizeit unglaublich ins Zeug legen.

War Horse, Südafrika

War Horse, Südafrika

Das Musical War Horse (zu Deutsch: Gefährten) erzählt die Geschichte einer grenzenlosen Freundschaft zwischen Mensch und Tier, inmitten des ersten Weltkrieges. Elementarer Bestandteil der Theaterproduktion sind die rund 20 Theater-Pferdepuppen der Handspring Puppet Company aus Kapstadt. Die bewegte Geschichte von Albert und Joey fasziniert durch das Zusammenspiel von Musical Darstellern und den neuartigen Puppen. Die lebensgrossen Pferdepuppen wirken bis ins letzte Detail realistisch und verleihen dieser Bühnenproduktion dadurch einen einzigartigen Zauber. Man vergisst schon nach wenigen Augenblicken die Puppenspieler und glaubt, echte Tiere zu sehen.

Will Martin, Neuseeland

Will Martin, Neuseeland

In Neuseeland kennen ihn alle, weil er vor Länderspielen der Rugby-Mannschaft schon mehrmals die Nationalhymne gesungen hat. Will wusste schon als 18-jähriger, dass singen und musizieren seine berufliche Zukunft werden würde. Und getreu dem Sprichwort „Wo ein Will ist, ist auch ein Weg“, kletterte er als Sänger Stufe um Stufe nach oben. Er unterhielt die Gäste an Firmenjubiläen oder auf Kreuzfahrtschiffen, er stand in Sportstadien vor dem Mikrofon und nahm 2007 sein erstes Album auf, das ihn als jüngsten Tenor der Musikgeschichte an die Spitze der klassischen Charts in Grossbritannien katapultierte.

Basel Tattoo Shop

Basel Tattoo Shop
Schneidergasse 27
CH-4001 Basel
+41 61 266 1000
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr
Sa: 10.00 - 16.00 Uhr

Kontakt

Tattoo Office
Glockengasse 4
CH-4001 Basel
+41 61 266 1002
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten
Mo - Fr: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr